PFLANZENSCHUTZ

Feld- und Wühlmäuse

11/2014 - Nach dem milden Winter und den günstigen Witterungsbedingungen im Frühjahr wandern jetzt nach der Getreideernte wieder Feldmäuse in die Obstanlagen ein.

Weiterlesen …

INTERVIEW

Mit Frühzeitigkeit im Anbaugebiet punkten

11/2014 - Früher wurde auf dem Betriebsgelände Ziegellehm abgebaut. Auf dem fruchtbaren sandigen Lehm, der davon übrig geblieben ist, wachsen heute als Hauptkultur Äpfel (27,5 ha, davon allein 12,5 ha ‘Elstar‘), dazu kommen 1,25 ha Pflaumen/Zwetschen, 1,05 ha Süßkirschen unter Dach, 0,6 ha Birnen und 0,27 ha Sauerkirschen.

Weiterlesen …

EDITORIALS

Ein Fußballspiel dauert 90 Minuten

11/2014 - 12 Mio. Tonnen Äpfel, einschließlich einer Spitzenernte in Deutschland, Altlasten aus der Ernte 2013, ein Überhang an Überseeäpfeln und letztendlich das russische Embargo erschweren massiv den Start der Apfelsaison 2014/15. 

Weiterlesen …

BEERENOBST

‘Laprima’ und ‘Leora’

10/2014 - Mitte der 1990er Jahre wurde an der damaligen Forschungsanstalt Geisenheim mit der Züchtung von Stachelbeeren begonnen.

Weiterlesen …

FACHGRUPPE

Was ist Regionalität?

10/2014 - Zur jährlichen Sommertagung kommt der Vorstand der Fachgruppe Obstbau mit Gästen und Vertretern des regionalen Anbauverbandes zusammen, um einerseits die Aktivitäten auf Bundesebene zu diskutieren und zu beschließen und andererseits, um die Stärken und Probleme der Anbauer vor Ort kennen zu lernen.

Weiterlesen …

KERNOBST

Anbausysteme beim Apfel

10/2014 - Hohe Investitionskosten und Kostensteigerungen bei Verbrauchsmaterialien und Arbeit sowie eher konstante Erzeugerpreise machen es im Apfelanbau erforderlich, die Kosten pro Kilo erzeugtes Obst zu senken.

Weiterlesen …

STEINOBST

Sauerkirschenanbau in Deutschland – ein kleines Update

07/2014 - Die Entwicklung der Sauerkirschenfläche in Deutschland ist weiter rückläufig und hat sich innerhalb der vergangenen zehn Jahre mehr als halbiert auf derzeit 2.290 ha.

Weiterlesen …

IN- UND AUSLAND

Erdbeeranbau in Südafrika

05/2014 - Die Redberry Farm der Familie Miller liegt in George an der Südküste Südafrikas, 10 km vom Indischen Ozean entfernt. Nach Kapstadt und Port Elizabeth sind es je ca. 300 km.

Weiterlesen …