EDITORIALS

Wir müssen nicht groß drum herum reden…

12/2014 - …bringen wir es auf den Punkt: „Die derzeitigen und kurzfristig schon absehbaren Rahmenbedingungen für den deutschen Obstbau trüben unsere Stimmung.“

Weiterlesen …

PFLANZENSCHUTZ

Situation der Raubmilben in Apfelanlagen des Bodenseegebietes

12/2014 - „Früher war alles besser, sogar die Zukunft“. Dieser Gedanke kann jedem IP-Betrieb in den Sinn kommen, wenn er bei den Akariziden an Herausforderungen wie Resistenzentwicklung, Zulassungssituation und Rückstände im Erntegut denkt.

Weiterlesen …

STEINOBST

Haselnussanbau in Deutschland

12/2014 - „Die türkische Haselnussernte wird niedrig ausfallen, Haselnüsse werden knapp“ – diese Marktnotiz vom Spätsommer 2014 trieb die Weltmarktpreise für Haselnusskerne um ca. 1/3 in die Höhe.

Weiterlesen …

IN- UND AUSLAND

Urlaub? Ja klar! Aber…

12/2014 - Immer wieder entsteht zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern Streit um und im Zusammenhang mit Urlaub. Dabei ist es gar nicht schwer, solchen Streitigkeiten vorzubeugen und sie zu vermeiden.

Weiterlesen …

INTERVIEW

Mit Frühzeitigkeit im Anbaugebiet punkten

11/2014 - Früher wurde auf dem Betriebsgelände Ziegellehm abgebaut. Auf dem fruchtbaren sandigen Lehm, der davon übrig geblieben ist, wachsen heute als Hauptkultur Äpfel (27,5 ha, davon allein 12,5 ha ‘Elstar‘), dazu kommen 1,25 ha Pflaumen/Zwetschen, 1,05 ha Süßkirschen unter Dach, 0,6 ha Birnen und 0,27 ha Sauerkirschen.

Weiterlesen …

BEERENOBST

‘Laprima’ und ‘Leora’

10/2014 - Mitte der 1990er Jahre wurde an der damaligen Forschungsanstalt Geisenheim mit der Züchtung von Stachelbeeren begonnen.

Weiterlesen …

FACHGRUPPE

Was ist Regionalität?

10/2014 - Zur jährlichen Sommertagung kommt der Vorstand der Fachgruppe Obstbau mit Gästen und Vertretern des regionalen Anbauverbandes zusammen, um einerseits die Aktivitäten auf Bundesebene zu diskutieren und zu beschließen und andererseits, um die Stärken und Probleme der Anbauer vor Ort kennen zu lernen.

Weiterlesen …

KERNOBST

Anbausysteme beim Apfel

10/2014 - Hohe Investitionskosten und Kostensteigerungen bei Verbrauchsmaterialien und Arbeit sowie eher konstante Erzeugerpreise machen es im Apfelanbau erforderlich, die Kosten pro Kilo erzeugtes Obst zu senken.

Weiterlesen …