Pflanzenschutz

Pflanzenschutz

Das so genannte „Zwetschensterben“ wird durch das Bakterium Pseudomonas syringae verursacht. 

Dr. Esther Moltmann, Martin Trautmann
645
Pflanzenschutz

Scharka ist die ökonomisch bedeutendste Virose im Obstbau und führte in den letzten drei Jahrzehnten weltweit zu Schäden von insgesamt 10 Mrd. Euro.

Dr. Walter Hartmann
673
Pflanzenschutz

In Norddeutschland werden zurzeit ca. 30 Hektar Süßkirschen mit unterschiedlichen Überdachungssystemen vor Niederschlägen geschützt.

Dr. Gerd Palm, Petra Kruse
678
Pflanzenschutz

Die Schorfbekämpfung in der Primärsaison 2005 war trotz intensiver Spritzfolgen wenig erfolgreich. 

Dr. Christian Scheer, Martin Trautmann
644
Pflanzenschutz

Es ist kein Geheimnis, dass Raubmilben schädigende Milben wie die Obstbaumspinnmilbe und die Rostmilbe zum Fressen gern haben.

Monika Bischoff-Schaefer
734
Pflanzenschutz

Die Bekämpfung der Kirschfruchtfliege Rhagoletis cerasi L. wird sich durch den Wegfall dimethoathaltiger Präparate zu einem der schwierigsten Probleme für den Pflanzenschutz im Obstbau entwickeln, wenn nicht in absehbarer Zeit Alternativen gefunden werden.

Arne Peters, Dr. Annette Herz, Dr. Heidrun Vogt, Dr. Kirsten Köppler, Peter Katz
676
Pflanzenschutz

Im ökologischen Obstbau sind zur Bekämpfung von Feld- und Schermäusen keine Rodentizide erlaubt (Verordnung (EWG) Nr. 2092/91).

Jürgen Zimmer
745
Pflanzenschutz

Praxisbeobachtungen und Astprobenkontrollen zeigten in den letzten Jahren starken Befall der Apfelanlagen durch die Blutlaus (Eriosoma lanigerum).

Barbara Strobel, Dr. Christian Scheer, Martin Trautmann
724
Pflanzenschutz

Seit mittlerweile zwei Jahren untersucht die ehemalige Landesanstalt für Pflanzenschutz die Blüten von Wirtspflanzen des Feuerbrands mit Hilfe einer schnellen und hochempfindlichen molekularbiologischen Nachweismethode (nested PCR, d. h. verschachtelte Polymerase-Kettenreaktion) auf Feuerbrandbakterien, die die Blüten vor der Infektion besiedeln.

Dr. Esther Moltmann, Mandy Viehrig
625
Pflanzenschutz

In Thüringen werden zurzeit auf ca. 660 ha Sauerkirschen produziert, hauptsächlich für die industrielle Verwertung (Konservenindustrie, Saftproduktion).

Eveline Maring
650
Pflanzenschutz

Das Absterben ganzer Bäume ist in den letzten Jahren sowohl bei Zwetschen als auch bei Tafelkirschen zu einem Problem im Steinobstanbau geworden.

Susanne Früh
673
Pflanzenschutz

Die europäische Kirschfruchtfliege (Rhagoletis cerasi) ist vor allem in den warmen Teilen Süd- und Mitteleuropas ein bedeutender Schädling im Kirschenanbau.

Dr. H.-J. Krauthausen, Günter Hensel, Isabelle Lampe, Uwe Harzer, Werner Dahlbender
708
Anzeige