Neue Wege in der Baumstreifenpflege gehen

Dr. Annette Urbanietz
1481

Mit dem Wegfall von Basta und den sich immer weiter zuspitzenden Diskussionen um Glyphosat wird es für Obstbauern immer mehr zur Herausforderung, den Bewuchs im Baumstreifen adäquat zu regulieren.

In den Winterveranstaltungen wurden von Versuchsanstellern und Beratern in ganz Deutschland Vorträge gehalten, die zum Frühjahr vielfach in Form von Maschinenvorführungen weitergeführt wurden.
Rvar fbypur Irenafgnyghat snaq nz 24. Ncevy va Znvam-Qenvf fgngg. Rf jheqra fbjbuy zbqreafgr Grpuavx mhz Nhfoevatra iba Ureovmvqra nyf nhpu Treägr mhe zrpunavfpura Orvxenhgorxäzcshat fbjvr tnam arhr Yöfhatra ceäfragvreg. Qvr Irenafgnyghat jheqr zbqrevreg iba Jreaqre Qnuyoraqre, Csynamrafpuhgmorengre qrf QYE Eurvacsnym va Bccraurvz haq Wüetra Mvzzre, Orengre süe öxbybtvfpura Naonh orvz QYE Eurvacsnym va Xyrva-Nygraqbes. Qvr zrue nyf 150 Grvyaruzre tvatra qnorv iba Treäg mh Treäg. Wrqrf Treäg jheqr ibz Urefgryyre ibetrfgryyg haq nafpuyvrßraq va qre Bofgnayntr ibetrsüueg. Ortyrvgraq fgryygra Naovrgre iba Qüfra haq Csynamrafpuhgmzvggrya vuer Cebqhxgr ibe.

In- und Ausland

In- und Ausland

Wasser – das knappe Gut

Im Zuge der klimatischen Entwicklungen ist die Bewässerungsfähigkeit von Obstanlagen zunehmend essentiell für die Zukunftsfähigkeit der Betriebe, insbesondere in Trockenregionen wie Rheinhessen.

Elke Immik
1345
In- und Ausland

Innerfamiliäre Hofnachfolge – welche Denkmuster führen zum Erfolg?

Die Weitergabe des landwirtschaftlichen oder gartenbaulichen Familienbetriebes an die nächste Generation bereitet dem deutschen Agrarsektor Sorgen.

Clara Wagner
1488
In- und Ausland

Meister vs. Bachelor – Gibt es die „perfekte“ Ausbildung?

Wo liegen die jeweiligen Vor- oder Nachteile?

Katrin Geh
1892
In- und Ausland

Gesundheit der Mitarbeiter fördern

Gesunde Mitarbeiter sind motivierter und fallen weniger aus.

Christine Schonschek
1936
In- und Ausland

Wer neue Sorten sucht, wurde hier fündig!

Welche Sorte soll ich pflanzen, damit ich auch zukünftig erfolgreich wirtschaften kann?

Dr. Annette Urbanietz
1963
In- und Ausland

Souverän & kompetent

Sachverständige (SV) im Obstbau müssen sowohl über ein umfangreiches Wissen und Netzwerk verfügen als auch stets neutral und besonnen bleiben.

Christine Schonschek
1904
In- und Ausland

Lebensmittelverpackungen – Fluch oder Segen?

Ein Drittel aller für den menschlichen Verzehr produzierten Nahrungsmittel geht entlang der Versorgungskette verloren oder wird verschwendet.

Prof. Dr. Victoria Krauter
1486
In- und Ausland

Auf Beschwerden professionell reagieren

Ob im Hofladen, in der Bauernhofgastronomie oder bei einer landwirtschaftsnahen Dienstleistung: Der Erfolg hängt nicht nur vom Fachwissen ab.

Sandra Raupers-Greune
1455
In- und Ausland

Trend-Urlaub inmitten der Natur

Übernachtungsgäste auf dem Obsthof willkommen zu heißen, bedeutet zwar einiges an Arbeit.

Christine Schonschek
2289
In- und Ausland

Die Deutsche Genbank Obst

Die Deutsche Genbank Obst (DGO) ist ein dezentrales Genbanknetzwerk zur Erhaltung obstgenetischer Ressourcen.

Dr. Monika Höfer
1886
In- und Ausland

Geld – oder Auftrag von Vielen?

Wenn Kunden zu Geld- oder Auftraggebern werden, dann ist Crowdfunding oder Crowdfarming im Spiel. Lesen Sie hier, welche Plattformen und Beispiele es dafür gibt und worauf man achten sollte.

Christine Schonschek
2653
In- und Ausland

Planetary Health Diet

Mehr Obst und Gemüse – nicht nur für die individuelle Gesundheit!

Dr. Margareta Büning-Fesel
1739
Anzeige