Beerenobst

Beerenobst

„Thripse haben in den vergangen Jahren in Erdbeeren immer mehr Schäden gemacht“, erklärte Ludger Linnemannstöns vom Versuchszentrum Gartenbau Köln-Auweiler den Anlass, zu einem Thrips-Nachmittag einzuladen.

Dr. Annette Urbanietz
325
Beerenobst

Bisher werden in Deutschland Erdbeeren nur in geringem Umfang auf Stellagen produziert.

Ludger Linnemannstöns
378
Beerenobst

Der Obstgroßmarkt Mittelbaden (OGM) hat am 22. 6. 2015 zur Vorstellung der Roten Johannisbeere ‘Haronia’ eingeladen.

Markus Litterst
326
Beerenobst

Im Zuge des Clima-Fruit-Projektes am ESTEBURG-Obstbauzentrum Jork haben Lagerversuche mit Brombeeren stattgefunden.

Dr. Dirk Köpcke
316
Beerenobst

Schwarze Johannisbeeren werden in Deutschland hauptsächlich für die Verarbeitung angebaut. Die Anbaubedeutung auf dem Frischmarkt ist gering.

Dr. Gabriele Krieghoff
343
Beerenobst

Mitte der 1990er Jahre wurde an der damaligen Forschungsanstalt Geisenheim mit der Züchtung von Stachelbeeren begonnen.

Dr. Erika Krüger
316
Beerenobst

Der Anbau von Obst in Substraten spielt flächenmäßig in Deutschland noch keine sehr große Rolle, gewinnt aber deutlich an Bedeutung.

Ludger Linnemannstöns
271
Beerenobst

Die Raiffeisen Agil Leese eG produziert schwarze Johannisbeeren für die Saftindustrie im ökologischen Anbau.

Dr. Rudolf Faby, Ralf Eickhoff
277
Beerenobst

In mehrjährigen Versuchen wurde geprüft, welchen Einfluss die Blätter, die Blattzahl und der Mehltaubefall im Herbst auf die Blüteninduktion bei Erdbeeren haben.

Dr. Rudolf Faby
323
Beerenobst

In der Versuchsarbeit bei Heidelbeeren ging es uns darum, herauszuarbeiten, welches die optimalen Wachstumsbedingungen sind, und wie man diese gegebenenfalls verbessern kann.

Alfred-Peter Entrop, Dr. Rudolf Faby
354
Beerenobst

Neue Erkenntnisse zeigen, dass eine ausreichende Bestäubung der Erdbeerblüte weit wichtiger für die Produktion von Erdbeeren ist als bisher vermutet und der Wert von Bienen bisher dramatisch unterschätzt wurde.

Dr. Björn K. Klatt
299
Beerenobst

Für den Erhalt eines nachhaltigen Erdbeeranbaus in Deutschland werden auch künftig leistungsfähige Sorten benötigt. Diese müssen an die sich derzeit ändernden klimatischen Bedingungen angepasst sein.

Markus Bestfleisch, Prof. Dr. Henryk Flachowsky
286
Anzeige