Fachgruppe

Jens Stechmann neuer Vorsitzender des BOG

Gerhard Schulz übergab die Führung des Bundesausschusses Obst und Gemüse an den Vorsitzenden der Fachgruppe Obstbau

    Fotos

  • Foto 1: Jens Stechmann (li.) dankte gemeinsam mit ZVG-Präsident Jürgen Mertz (re.) seinem Vorgänger Gerhard Schulz (mi.) für die geleistete Arbeit im BOG. „Du hast dich immer als Speerspitze gesehen und dich immer selbstbewusst in den Wind gestellt. Die zehn Jahre, die du als Vorsitzender des BOG agiert hast, werden uns positiv in Erinnerung bleiben.“ (Foto: Disselborg)
    Foto 1: Jens Stechmann (li.) dankte gemeinsam mit ZVG-Präsident Jürgen Mertz (re.) seinem Vorgänger Gerhard Schulz (mi.) für die geleistete Arbeit im BOG. „Du hast dich immer als Speerspitze gesehen und dich immer selbstbewusst in den Wind gestellt. Die zehn Jahre, die du als Vorsitzender des BOG agiert hast, werden uns positiv in Erinnerung bleiben.“ (Foto: Disselborg)

Am Dienstag, dem 22. Oktober 2013 wählten die Mitglieder des Bundesausschusses Obst und Gemüse (BOG) Jens Stechmann zu ihrem neuen Vorsitzenden.

 

Der neue BOG-Vorsitzende ist allen Obstbauern bereits bestens bekannt: Seite 2010 ist Jens Stechmann Vorsitzender der Fachgruppe Obstbau und als Konsequenz dieser Funktion war er seitdem bereits stellvertretender Vorsitzender des BOG.

In seiner Antrittsrede machte Jens Stechmann deutlich, dass er die erfolgreiche Arbeit seiner Vorgänger konsequent fortsetzen werde: „Der BOG bündelt effektiv und effizient die Arbeiten der Fachgruppe Obstbau, der Fachgruppe Gemüsebau und des DRV-Fachausschusses Obst und Gemüse. Es geht dabei, so steht es in der Vereinbarung der Trägerverbände, um die einheitliche und geschlossene Wahrnehmung der berufsständischen Aufgaben des erwerbsmäßigen Obst- und Gemüseanbaus. Und genau dafür will ich mich einsetzen.“ Ihm ist an einem offenen und ehrlichen Dialog mit allen an der Wertschöpfungskette Obst und Gemüse Beteiligten gelegen. Dabei will er nicht nur Kritik üben und nur den eigenen Vorteil sehen. Ziel ist es, aktiv an Lösungen zur Verbesserung der Rahmenbedingungen mitzuarbeiten – damit der deutsche Obst- und Gemüsebau seine Daseinsberechtigung behält und diese vielleicht sogar ausbauen kann.

Jens Stechmann betonte, dass jedes Ehrenamt nur so gut sei, wie das unterstützende Hauptamt es zulasse. Deshalb sei er dankbar, dass er sich hierbei auf ein bewährtes Team verlassen könne, das sich gut ergänzt und an einem Strang zieht: Jörg Disselborg für den Obstbau, Jochen Winkhoff für den Gemüsebau, Dr. Christian Weseloh für den Bundesverband der Erzeugerorganisationen Obst und Gemüse und natürlich Dr. Hans-Dieter Stallknecht, Geschäftsführer des BOG.

Jens Stechmann dankte Gerhard Schulz für die geleistete Arbeit im BOG. „Du hast Dich immer als Speerspitze gesehen und dich immer selbstbewusst in den Wind gestellt. Die zehn Jahre, die Du als Vorsitzender des BOG agiert hast, werden uns positiv in Erinnerung bleiben. Lieber Gerhard, im Namen des deutschen Obst- und Gemüsebaus nochmals vielen Dank und nochmals Glückwunsch für die anerkennenden Ehrungen, die Du verdientermaßen erhalten hast.“

Herkunft

Dieser Artikel stammt aus Ausgabe 12/2013

Zurück