Maschinelle Ausläufer- und Unkrautbekämpfung im Erdbeeranbau

Termin: 19.09.2018

Ort: Spargelhof Kemna GbR, Orthöve 30, 46284 Dorsten

Kontakt: Landwirtschaftskammer NRW

Seminargebühr: siehe Programmablauf

Maschinelle Ausläufer- und Unkrautbekämpfung im Erdbeeranbau

 

Termin: 19. September 2018

Veranstalter: Landwirtschaftskammer NRW

Veranstaltungsort: Spargelhof Kemna GbR, Orthöve 30, 46284 Dorsten

 

Die aktuelle Zulassungssituation bei Herbiziden im Erdbeeranbau erfordert eine Neuausrichtung. Von den Beerenobstberatern der Landwirtschaftskammer NRW wurde daher eine Veranstaltung organisiert, um folgende Fragen mit Ihnen zu diskutieren:

• Gibt es Alternativen im Bereich Herbizide oder muss wieder auf mechanische Lösungen zurückgegriffen werden?

• Welche mechanischen Lösungen sind möglich?

• Wie könnte eine Kombinationslösung aus chemischem Pflanzenschutz und Mechanik aussehen?

• Gibt es bereits Lösungen, die in näherer Zukunft praxistauglich sein werden?

 

Bei einer Praxisvorführung zu diesen Themen soll der aktuelle Stand der Technik vorgeführt werden. Weiterhin hat der Pflanzenschutzdienst der Landwirtschaftskammer NRW auf einer Demonstrationsfläche einen Versuch zum Vergleich verschiedener Strategien angelegt, der ebenfalls an diesem Nachmittag besichtigt werden kann.

 

Programm:

14.00 Uhr Begrüßung und Betriebsvorstellung

Josef Kemna, Betriebsinhaber

Vorstellung der ausstellenden Firmen im Betrieb

Karl Schulze Welberg, Obstbauberater, LWK NRW

Versuchsvorstellung des Pflanzenschutzdienstes

Sandra Nitsch, PSD, LWK NRW

Ab 14.30 Uhr: Praktische Vorführung auf dem Feld

ca. 18.00 Uhr: Ende der Veranstaltung

 

Anmeldung

Bitte melden Sie Ihre Teilnahme an der Veranstaltung bis zum 16. September 2018 schriftlich an Telefax: 02506 309-633 oder E-Mail: gudula.volbracht@lwk.nrw.de

 

Kosten

Die Teilnahme ist kostenlos für Betriebe mit einem Beratungsvertrag bei der LWK NRW. Für Teilnehmer ohne Beratungsvertrag werden 30,00 EUR p. P. berechnet.

Die Abrechnung erfolgt über Rechnungsstellung.

 

Weitere Informationen;

Karl Schulze Welberg, BZGL Münster-Wolbeck, Tel.: 02506 309-641, E-Mail: Karl.SchulzeWelberg@LWK.NRW.DE

Zurück