39. Bundes-Kernobstseminar

Termin: 08.01.2019 - 10.01.2019

Ort: Gustav-Stresemann-Institut e.V. (GSI), Langer Grabenweg 68, 53175 Bonn-Bad Godesberg

Kontakt: DLR Rheinpfalz in fachlicher Zusammenarbeit mit der Landwirtschaftskammer NRW

Seminargebühr: siehe Programmablauf

39. Bundes-Kernobstseminar

 

Termin: 8.–10. Januar 2019

Veranstalter: DLR Rheinpfalz in fachlicher Zusammenarbeit mit der Landwirtschaftskammer NRW

Veranstaltungsort: Gustav-Stresemann-Institut e.V. (GSI), Langer Grabenweg 68, 53175 Bonn-Bad Godesberg

Seminarleitung: Gerhard Baab, DLR Rheinpfalz

 

Programm:

Dienstag, 8. Januar 2019

9.00 Uhr: Begrüßung

N.N

9.15 Uhr: Auswirkungen des Klimawandels auf den Obstbau in Mitteleuropa

Prof. Dr. Eike Lüdeling, INRES Uni Bonn

10.45 Uhr: Betriebsvorstellung

Klaus Kapauer, Südtirol

11.30 Uhr: Profil eines zukunftsfähigen Beratungs-und Versuchswesens

Norbert Schäfer, Stellv. Vorsitzender Fachgruppe Obstbau

14.00 Uhr: Obst – gesund u. giftig zugleich? Gefühlte versus reale Risiken und die Rolle der Medien

PD Dr. Gaby-Fleur Böl, Berlin, Bundesinstitut für Risikobewertung

15.30 Uhr: Neues bei Birnen: Sorten, Unterlagen, Fruchtbehangsregulierung, Anbausysteme

Jef Vercammen, pcfruit, Belgien

16.30 Uhr: Mit neuen Sorten im Wettbewerb bestehen – Die zehn wichtigsten Apfel-Neuheiten

Dr. Walter Guerra, Versuchszentrum Laimburg, Italien

17.30 Uhr: Podiumsdiskussion: Quo vadis, Sorten?

Moderation: Herbert Knuppen, Bonn

20.00 Uhr: Abendprogramm: Konrad Beikircher, Kabarettist

 

Mittwoch, 9. Januar 2019

8.30 Uhr: Der Bio-Markt in Europa – Status Quo und Aussichten

Fritz Prem, Europäisches Bioforum, Österreich

9.30 Uhr: Regulierungsmöglichkeiten von Krankheiten und Schädlingen im Bio-Anbau

Sascha Buchleither, KOB Bavendorf und Jürgen Zimmer,

DLR Rheinpfalz

11.00 Uhr: Mechanische Unkrautbekämpfung

Jürgen Zimmer, DLR Rheinpfalz und Sascha Buchleither, KOB Bavendorf

11.30 Uhr: Erfahrungen eines Umstellers

Michael Rönn, Öko-Obstbau, Meckenheim

12.00 Uhr: Podiumsdiskussion: Öko-Obstbau als Alternative

Moderation: Lisa Klophaus, Bonn

14.00 Uhr: Betriebsnachfolge: Betrieb veräußern – wie geht’s weiter?

Dr. Hanno Vianden, PARTA, Euskirchen

15.30 Uhr: Dynamik des Obstbaus in China und Indien

Frank Maas, Fruit Advies, Niederlande

16.30 Uhr: Internationale Erfahrungen mit der Fruchtbehangsregulierung

Peter van Arkel, FAZL, Niederlande

17.30 Uhr: Podiumsdiskussion: Ausdünnung

Moderation: Ariane Stechmann, Jork

 

Donnerstag, 10.01.2019: Exkursion

8.30 Uhr: 16 Hektar – Apfelneuanlage

Johannes Quast, Wachtberg

10.00 Uhr: Betriebsbesichtigung der Frutania GmbH, Grafschaft

11.30 Uhr: Obstscheune – Das neue Direktvermarktungskonzept der Firma Schneider

12.30 Uhr: Ende der Veranstaltung, Imbiss

 

Kosten:

Die Tagungsgebühr beträgt:

Gesamt: 360,00 EUR

Nur Tag 1: 160,00 EUR

Nur Tag 2: 160,00 EUR

Nur Tag 3: 40,00 EUR

 

Anmeldung und Zimmerbuchung

Das Anmeldeformular und Teilnahmebedingungen finden sie auf der Homepage des DLR unter

www.obstbau.rlp.de -> Service ->Termine

Bitte ausgefüllt per Mail oder Fax bis spätestens bis 2. 11. 2018 zurücksenden an:

E-Mail: dlr-3.koga@dlr.rlp.de

Fax: 02225 98087 66

Zurück