Online-Seminar: Landwirtschaftliche und gewerbliche Transporte

Termin: 23.02.2021 (17:00 - 18:30)

Ort: Online Seminar

Kontakt: Martin Vaupel, Berater Landtechnik, Straßenverkehrsrecht, Schlepper- und Transporttechnik

Teilnahmegebühr: siehe Programmablauf weiter unten

Online-Seminar: Landwirtschaftliche und gewerbliche Transporte

nichts ist so stetig wie der Wandel – und das gilt auch für gesetzliche Neuerungen in Bezug auf landwirtschaftliche und gewerbliche Transporte. Aus diesem Grund bieten der VSSE folgendes Online-Seminar an:

  • Landwirtschaftliche und gewerbliche Transporte – wie wirken sich die Neuregelungen zum Güterkraftverkehrsgesetz und zur Maut aus?

  • Was ist bei der Personenbeförderung von Mitarbeitern zu beachten?

 

Termin: Dienstag 23. Februar 2021, 17 - 18:30 Uhr

Referent: Martin Vaupel, Berater Landtechnik, Straßenverkehrsrecht, Schlepper- und Transporttechnik

 

Transporte gehören in der Landwirtschaft zum Tagesgeschäft. Viele Spargel- und Erdbeeranbaubetriebe haben aber auch einen gewerblichen Bereich, in dem Beförderungen durchgeführt werden. Welche Gesetze sind bei welcher Beförderungsart zu beachten, und welche Ausnahmen gibt es für die Landwirtschaft?

Martin Vaupel von der Landwirtschaftskammer Niedersachsen geht insbesondere auf die Neuregelungen zum Güterkraftverkehrsgesetz (GüKG) und zur Maut ein. Auch die Personenbeförderung von Erntehelfern wird in dem Online-Seminar angesprochen. Weiterhin erhalten Sie einen ausführlichen Überblick über die landwirtschaftlichen Führerscheine, und zu welchen Zwecken diese genutzt werden können.

 

Kosten:

Die Seminargebühr beträgt:

50,- Euro zzgl. MwSt. für VSSE-Mitglieder

60,- Euro zzgl. MwSt., wenn Sie kein Mitglied sind

 

Anmeldung:

Online unter https://attendee.gotowebinar.com/register/5891243088103536911

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass das Seminar nur bei einer Mindestteilnehmerzahl von 15 Personen
(Stichtag: 16.02.2021) stattfinden kann.

Eine kurzfristige Anmeldung ist - bei erreichter Mindestteilnehmerzahl am 16.02.2021 - auch möglich.

 

Weiter Informationen:

Bei Fragen steht Ihnen Sarah Grallath gerne telefonisch unter 0176 12989142 zur Verfügung.

Zurück