Kontaktstudientage 2018 an der Hochschule Osnabrück

Termin: 09.11.2018 - 10.11.2018

Ort: Hochschule Osnabrück, Oldenburger Landstr. 24, 49090 Osnabrück, Gebäude HR

Kontakt: Freundeskreis Hochschule Osnabrück

Teilnahmegebühr: -

Kontaktstudientage 2018 an der Hochschule Osnabrück

 

Termin: 9. und 10. November 2018

Veranstalter: Freundeskreis Hochschule Osnabrück

Veranstaltungsort: Hochschule Osnabrück,

Oldenburger Landstr. 24, 49090 Osnabrück, Gebäude HR

Zielgruppe: Akteure der gärtnerischen und pflanzentechnologischen Ausbildung, Fach- und Führungskräfte aus der grünen Branche einschließlich der Beratung, Behörden und Verbände, Absolventinnen und Absolventen der Hochschule, Studierende und alle Interessierten.

 

Programm:

Freitag, 9. November 2018

„Anbaumedien und Düngung in gartenbaulichen Kultursystemen“

8.00 Uhr: Anmeldung und Begrüßungskaffee

8.30 Uhr: Begrüßung und Einführung

8.45 Uhr: Hydroponik, Aeroponik, Aquaponik – Welche innovativen Konzepte zeichnen sich für die erdelose Kultur ab?

A. Franke, K+S AG, D. Schubert, DLR, und M. Korzilius, Farmers Cut

10.00 Uhr: Zero emission greenhouse – Can we produce greenhouse crops without any water and nutrient losses?

E. van Os, Wageningen University (NL)

11.00 Uhr: Ionenselektive Elektroden und Photometrie –

Ist eine nährstoffspezifische Düngesteuerung in der erdelosen Kultur möglich?

T. Rocksch, HU Berlin

11.30 Uhr: Geschlossen unter freiem Himmel – Lassen sich Topfpflanzen im Freiland mittels eines rezirkulierenden Bewässerungssystems erfolgreich anbauen?

N. Gröger, Ingenieurbüro Gröger

12.00 Uhr: Mittagspause mit Firmenkontaktmesse

und Jahreshauptversammlung Freundeskreis

14.00 Uhr: Torffreie Kultursubstrate – Nischenmarkt oder in naher Zukunft der Standard?

H. Knafla, horticon

14.30 Uhr: Phosphordüngung im Zierpflanzenbau – Düngermenge reduzieren und gleichzeitig Pflanzenqualität steigern?

S. Wartenberg, IFULG Sachsen

15.00 Uhr: Blattdüngung im Gartenbau – ein effizientes Instrument zur Vermeidung und Behebung von Ernährungsstörungen?

T. Eichert, Fachhochschule Erfurt

15.30 Uhr: Neue Düngeverordnung – Welche Herausforderungen stellen sich für den Gartenbau?

T. Eiler, LWK Niedersachsen

16.30 Uhr: Stickstoffdüngung im Freilandgemüsebau – Wie lassen sich die Vorgaben der neuen Düngeverordnung erfolgreich in die Praxis umsetzen?

K. Rather, LVG Heidelberg

17.15 Uhr: Grundwasserschutz und Freilandgemüsebau – ein unauflösbarer Widerspruch oder doch miteinander vereinbar?

C. Frerichs, LWK NRW, und F. Schwarzkopf, Iglo GmbH

 

Samstag, 10. November 2018

„Aktuelle Forschung in Gartenbau & Pflanzentechnologie
an der Hochschule Osnabrück“

9.00 Uhr: Nährstoffbestimmung in Baumschulgehölzen mit Schnelltests

M.-L. Schachtschneider, H. Schacht und D. Daum

9.20 Uhr: Einfluss einer Ioddüngung auf den Botrytisbefall von Kopfsalat

T. Weber, C. Budke und D. Daum

9.40 Uhr: Hohlstrunkigkeit bei Brokkoli in Abhängigkeit von Stickstoffangebot, Pflanzdichte und Sorte

A. Frieman, C. Vorsatz und D. Daum

10.00 Uhr: Partizipative Entwicklung von Qualitätstomaten für den nachhaltigen regionalen Anbau

H. Kahle, D. Giede-Jeppe und A. Ulbrich

10.35 Uhr: Posterschau

11.50 Uhr: Lichtpulse auf Basilikum – Eine Möglichkeit für kompakte Pflanzen?

I. Rosenbusch und A. Ulbrich

12.10 Uhr: Partizipative Ansätze für die Entwicklung des urbanen Gartenbaus in der Metropolregion Hamburg

B. Mehrkens, J. O. Oßenbrink, C. Petermann und A. Ulbrich

12.30 Uhr: Züchtung allergenarmer Äpfel über Mal d1-ELISA-Selektion

K. Plate, E. Romer, T. Fischer, W. Schwab und W. Dierend

12.50 Uhr: Entwicklung einer Marketingstrategie für neue Apfelsorten der Züchtungsinitiative Niederelbe

L. Machnik, W. Dierend und U. Enneking

 

Weitere Informationen: Im Internet unter www.kontaktstudientage.de oder kontaktieren Sie Prof. Dr. Diemo Daum, 49090 Osnabrück, Tel.: 0541 969-5030, E-Mail: d.daum@hs-osnabrueck.de

Zurück