Bundesbeerenseminar 2019

Termin: 05.02.2019 - 06.02.2019

Ort: Staatliche Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau Weinsberg, Großer Tagungsraum, EG.

Kontakt: Verein Ehemaliger Weinsberger e.V. in fachlicher Zusammenarbeit mit der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau Weinsberg.

Teilnahmegebühr: siehe Programmablauf weiter unten

Bundesbeerenseminar 2019

„Kulturführung unter den aktuellen Rahmenbedingungen – Probleme und Lösungen“

 

Termin: 5. und 6. Februar 2019

Veranstalter: Verein Ehemaliger Weinsberger e.V. in fachlicher Zusammenarbeit mit der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau Weinsberg.

Veranstaltungsort: Staatliche Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau Weinsberg, Großer Tagungsraum, EG.

Seminarleitung: Gunhild Muster und Stefan Volgenandt, LVWO Weinsberg

 

Programm:

5. Februar 2019

9.00 Uhr: Begrüßung

Dr. D. Blankenhorn, LVWO Weinsberg

9.15 Uhr: Zwischen Sickern und Verdunsten – das Wasser im Boden

Dr. Dietmar Rupp, LVWO Weinsberg

9.45 Uhr: Vorstellung von Versuchen auf Praxisbetrieben

Studierende der LVWO Weinsberg

10.45 Uhr: Ansprüche von Beerenkulturen an Gießwasserqualität und Nährstoffversorgung

Verena Hersping und Ulrich Bußmann, LWK NRW

12.15 Uhr: Düngekonzept für Himbeeren mit besonderer Berücksichtigung der Sorte ‘Kwanza’

M. Boonen, PCFruit (B)

14.30 Uhr: Himbeeren – Aktuelles zu Sorten

Gunhild Muster, LVWO Weinsberg

15.15 Uhr: Dormanz und Kältebedürfnis bei Erdbeeren

Dr. Erika Krüger, Hochschule Geisenheim

15.45 Uhr: Kältebedarf von Erdbeerpflanzen am Beispiel ‘Clery’

Ludger Linnemannstöns, Versuchszentrum Gartenbau Köln-Auweiler

16.30 Uhr: Dormanz und Kältebedürfnis bei Strauchbeeren

Dr. Erika Krüger, Hochschule Geisenheim

17.00 Uhr: Anbau und Kulturführung von Johannisbeeren im Tunnel

Adri van Eck, Ribesconsult (B)

17.45 Uhr: Johannisbeeren im Tunnel, Erfahrungen im Obstbaubetrieb Wörner

N. Wörner, Appenweiher

 

6. Februar 2019

8.30 Uhr: Erfahrungen mit dem Einsatz von Regalis bei Erdbeeren

Stefan Volgenand, LVWO Weinsberg, Felix Koschnik, VBOG Langförden, Markus Litterst, OGM Oberkirch, M. Boonen, PCFruit (B), und M. Keller, Sonderkulturberatung (CH)

9.30 Uhr: Pflanzenschutz im Beerenanbau – was kommt alles auf uns zu?

Dr. Thomas Diehl, RP Stuttgart

11.00 Uhr: Unkrautregulierung in Strauchbeeren und Erdbeeren – ein großes Problem

Arno Fried, LRA Karlsruhe

11.45 Uhr: Chancen und Risiken mechanischer Unkrautbekämpfung

M. Keller, Sonderkulturberatung (CH)

13.45 Uhr: Zertifizierung von Strauchbeeren – Umsetzung der neuen AGOZ in Baden-Württemberg

Michael Petruschke, LTZ Augustenberg

14.30 Uhr: Bodendämpfung – ein großflächiger Versuch in Langförden, Erfahrungen auf weiteren Standorten

Felix Koschnik, VBOG Langförden, und Arno Fried, LRA Karlsruhe

15.15 Uhr: Anbau von Erdbeeren im Tunnel

Ludger Linnemannstöns, Versuchszentrum Gartenbau Köln-Auweiler

 

Die Veranstaltung ist eine anerkannte Fortbildungsmaßnahme zur Sachkunde nach § 9 Absatz 4 des Pflanzenschutzgesetzes.

 

Kosten

Die Tagungsgebühr je Teilnehmer beträgt 210,– EUR und für Schüler, Studenten (mit Nachweis) 120,– EUR, eintägige Teilnahme: 150,– EUR.

 

Dieser Betrag enthält allgemeine Seminargebühren sowie Kosten für zwei Mittagessen, Abendessen und Zwischenverpflegung. Nicht enthalten sind die Kosten für Übernachtung.

Bei Absage nach dem 17. Januar 2019 oder bei Nichtteilnahme erfolgt keine Rückerstattung.

 

Anmeldung und weitere Informationen

Die erforderlichen Unterlagen können Sie im Internet unter http://lvwo-bw.de/pb/,Lde/Startseite/Service/Termine herunter-laden oder direkt bei Angelika Lehn, LVWO Weinsberg, anfordern, Tel.: 07134 504-141, E-Mail: Angelika.Lehn@lvwo.bwl.de.

Anmeldeschluss ist der 17. Januar 2019.

 

Eine Anmeldung kann nur schriftlich erfolgen. Die Anmeldung wird gültig mit dem Eingang der Tagungsgebühr.

Zurück