INTERPOMA 2018

Termin: 15.11.2018 - 17.11.2018

Ort: Messe Bozen, Piazza Fiera, 1, 39100 Bolzano BZ/Italien

Kontakt:

Teilnahmegebühr: siehe Programmablauf

INTERPOMA 2018

Internationalen Messe für Anbau, Lagerung und Vermarktung des Apfels und Kongress „Der Apfel in der Welt“

 

Termin: 15.–17. November 2018

Veranstaltungsort: Messe Bozen, Piazza Fiera, 1, 39100 Bolzano BZ/Italien

 

Die Interpoma ist die internationale Messe für Anbau, Lagerung und Vermarktung des Apfels. Sie ist die einzige Apfelfachmesse weltweit. Ihr Ziel ist es, die gesamte Produktionskette von Anbau und Lagerung bis hin zur Vermarktung für ein internationales Publikum zu präsentieren. Es werden neue Apfelsorten und -mutationen, phytosanitäre Maßnahmen, Maschinen und Geräte sowie Produktionsanlagen vorgestellt.

 

Aber die Interpoma ist mehr als nur eine Messe. Sie ist ein einzigartiges Netzwerk, das Besuchern und Ausstellern die Möglichkeit bietet, Ideen auszutauschen, Einblicke in Forschung und Innovationen zu erlangen, ihr Netzwerk im Apfelsektor zu erweitern und die neuesten Trends der Industrie kennenzulernen. Die Messe hat sich als zentraler Branchentreffpunkt etabliert, bei dem innovative Entwicklungen vorgestellt werden. 2018 bildet da keine Ausnahme: Die elfte Auflage der Messe wird von einer Vielzahl an Initiativen begleitet, die das dreitägige Messeprogramm im November bereichern. Nach zwei erfolgreichen Ausgaben des „Interpoma Innovation Camps“ wird das erste „Startup Village“ präsentiert – eine Plattform für den Austausch von neuen Ideen und innovativen Themen in der Apfel-Industrie zwischen konsolidierten Unternehmen, Startups, jungen Talenten und Branchenexperten.

 

Kongress „Der Apfel in der Welt“

Parallel zur Messe findet der internationale Kongress „Der Apfel in der Welt“ statt. Auf dem Kongress werden verschiedene Aspekte des modernen Apfelanbaus und seiner Perspektiven angesprochen, sowohl aus landwirtschaftlicher als auch aus technischer Sicht. In diesem Jahr werden die Herausforderungen des Integrierten und ökologischen Anbaus einen Schwerpunkt bilden. Weitere Themen sind

• Trends in Osteuropa und in Asien 

• Aktuelle Trends in der Sorteninnovation

• Das Genom des Apfels, die Wildapfelwälder in Kasachstan 

• High Tech im Apfelanbau der Zukunft 

 

Interpoma Touren

Nach dem Erfolg der vergangenen Auflage bietet die Messe Bozen in Zusammenarbeit mit dem Südtiroler Beratungsring Brancheninsidern auch in diesem Jahr sechs Fachexkursionen an. Sie bieten die Möglichkeit, im Rahmen exklusiver Gruppenbesichtigungen moderne Südtiroler Apfelanlagen und Vermarktungsbetriebe in Begleitung von Apfelexperten kennenzulernen.

 

Kosten

Normales Tagesticket: 25,– EUR

Reduziertes Tagesticket (Online-Ticket): 22,– EUR

ABO-Ticket (gültig für drei Messetage): 32,– EUR

Tagesticket inkl. einem Modul Fachkongress: 80,– EUR

Tagesticket inkl. einer Interpoma-Tour: 80,– EUR

Kinder bis 12 Jahre: kostenloser Eintritt

 

Weitere Informationen: Alle Informationen und auch das vollständige Kongress- und Tourenprogramm finden Sie im Internet unter: www.fierabolzano.it/interpoma/

Zurück